Empfehlungen für den Erwerb eines automatischen externen Defibrillators (AED)

 

Um Ihnen den Erwerb eines AED zu erleichtern, haben wir einige Empfehlungen zusammengestellt:

  1. Fragen Sie nach einem halbautomatischen Gerät, vorzugsweise ausgestattet mit pädiatrischen Elektroden und einem pädiatrischen Modus.

  2. Es ist wichtig, das neueste Modell zu kaufen.

  3. Fordern Sie einen "AVIA"-Schrank für den Innenbereich mit einem einfachen Öffnungs- und Entnahme Alarm und/oder für den Außenbereich einen intelligenten "AVIA"-Schrank mit Kamera, Heizung, Lüftung, automatischer Anruf an die 112.

  4. Installieren Sie den AED in einem Schrank an einem strategischen Punkt:
    • an einem klaren, leicht zugänglichen Ort,
    • mit dem Vorhandensein einer elektrischen Installation,
    • in der Nähe anderer Notfallmaterialien wie Feuerlöscher oder Notfallkoffer,
    • mit einem Panel, das das "ILCOR-Badge" anzeigt (Anhang 1).

  1. Geben Sie die Installation von AEDs auf Ihren Brand- und Evakuierungsplänen an.

  2. Wenn möglich, installieren Sie ein AED im Freien, um die umliegende Gegend abzudecken.

  3. Registrieren Sie Ihren AED mit der App "REAGIS" unter www.reagis.lu

  4. Abschluss eines Wartungsvertrages mit der Firma für eine regelmäßige, mindestens jährliche Inspektion:
    • der AED-Batterie,
    • das Verfallsdatum der Elektroden und
    • ggf. Austausch der Elektroden
    • Schulung in der Anwendung von AED und Routinewartung

  1. Fragen Sie nach kleinem Zusatzmaterial von der AED:
    • 2 Kompressen 10x10
    • 2 manuelle Rasierapparate,
    • 1 Taschenmaske Laerdal oder 1 Gesichtsschutzschild (B-to-B Schutz),
    • 1 Paar zusätzliche Elektroden separat verpackt

  1. Pflege eines aktualisierten Kontrollblattes gemäß des RGD vom 19. November 2008 über die Verwendung von AEDs.